6. Dezember 2016

Über uns

Die Carl Friedrich von Weizsäcker Privatschulen (Realschule und Gymnasium) wurden 2009 gegründet. Wir wissen aus vielen wissenschaftlichen Untersuchungen, dass in unserem Schulwesen nicht alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Entwicklungschancen haben. Nach wie vor ist der Bildungserfolg immer noch eng an die soziale Herkunft gekoppelt. Darin liegt die besondere Herausforderung für unsere Schule: Wie kann eine Schule aussehen, die die sozialen und kulturellen Unterschiedlichkeiten und Vielfalt der Kinder als Chance sieht und die versucht durch ein besonderes pädagogisches Konzept für alle Kinder angemessene Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen?

Unter der Leitidee Kinder stärken – Welt begreifen – Gemeinschaft erleben haben wir unser Prisma-Haus des Lernens entwickelt: Basierend auf den Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg entstand in den letzten 4 Jahren ein Schulcurriculum, in dessen Mittelpunkt drei Bereiche stehen:

Individuelle Förderung eines jeden Kindes: Neben einem gemeinsamen Lernen gibt es individuelle Lernangebote, die die Kinder dort abholen, wo sie stehen und ihnen auf der Grundlage individueller Förderpläne Lernformen anbieten, die verschiedene Lernwege, ein unterschiedliches Lerntempo und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zulassen. So kommen alle Kinder zu Lernerfolgen und können so Selbstvertrauen und Eigenverantwortung entwickeln.
Kinder brauchen Kompetenzen, um die zunehmend komplexer werdenden Welt zu begreifen. Dazu bedarf es Lernformen, die ein handlungsorientiertes Erschließen der Welt ermöglichen. Deshalb kommen Projekten als fächerübergreifenden, selbstbestimmten und nach außen gehenden Vorhaben eine große Bedeutung zu. Ebenso dem außerschulischen Lernen z.B. in Praktika .
Kinder brauchen eine Gemeinschaft, in denen sie erfahren, dass sie einen Beitrag für die Gemeinschaft leisten können und dass sie die Gemeinschaft braucht. Dazu gehören eine ausgebaute Schülermitverantwortung und das Erlernen angemessener Konfliktlösungsstrategien.
Derzeit lernen 148 Kinder und Jugendlichen in der Realschule und im Gymnasium in den Klassen 5 – 10. Das Ganztagesangebot einschließlich Mittagessen bietet den notwendigen zeitlichen Rahmen.

In einem Arbeitskreis Qualitätsentwicklung wird die Arbeit der Schule ständig analysiert, bewertet und weiterentwickelt.

Mehr zu erfahren ist über unsere Schule unter: www.cfw-schulen.de